Was ist ein Gulet? Was ist das Besondere an einem Gulet?


Gulet Boote werden von Menschen bevorzugt, die eine blaue Reise machen wollen. Diese Schiffe, die vor allem an den Küsten der Ägäis und des Mittelmeers anzutreffen sind, werden häufig wegen ihres Komforts und ihrer Bequemlichkeit bevorzugt.

Was ist ein Gulet?

Gulet Boote sind häufig an den Küsten der Ägäis und des Mittelmeers zu sehen. Diese Yachten mit traditionellen Holzsegeln werden wegen ihres Aussehens und des Komforts, den sie bieten, bevorzugt. Sie sind besonders in Bodrum, Marmaris, Göcek und Antalya verbreitet. Diese Boote mit ihren geräumigen und komfortablen Kabinen und Wohnräumen ermöglichen Ihnen einen angenehmen Urlaub. Sie eignen sich besonders für Familien und Freundesgruppen mit vielen Gästen.

Dieser Ausdruck, der im Türkischen als Gulet übersetzt wird, stammt vom italienischen Wort Goleta ab. Später wurde er ins Französische übertragen, um die Bedeutung von Möwe hinzuzufügen. Der Grund für diese Bezeichnung liegt in ihrem Aussehen. Die Küsten der Ägäis und des Mittelmeers waren für die frühen Zivilisationen als Lebensraum besonders wichtig. Aufgrund der zunehmenden Handelsaktivitäten und Kriege war auch der Boots- und Schiffsbau an diesen Küsten im Laufe der Geschichte sehr wichtig.

Die für die Region einzigartige Tradition des Boots- und Schiffbaus umfasst die Kultur vieler verschiedener Zivilisationen und Nationen. Jede Zivilisation in der Region, von den Kariern bis zu den Osmanen, legte Wert auf die Schifffahrt und baute die Boote aus, um auf See optimale Ergebnisse zu erzielen.

In den späten 1800er Jahren wurden die nordamerikanischen Schoner weltweit populär. Vor allem dank ihrer nützlichen Strukturen waren sie im Mittelmeerraum häufig anzutreffen. Die für die damalige Zeit sehr nützlichen und modernen Segelbootmodelle wurden schon kurz nach ihrem Auftauchen im Mittelmeerraum übernommen. Infolgedessen wurden die Boote so umgestaltet, dass sie den Bootsbautraditionen der Region entsprachen. Die auf diese Weise entstandenen Entwürfe wurden zunächst als Uskuna bezeichnet, später dann als Gulet. Zunächst wurde es bevorzugt zum Fischen, Tauchen und für den Transport von Lebensmitteln eingesetzt.

In den 1930er Jahren waren diese Bootstypen an der Mittelmeerküste bei den Intellektuellen der damaligen Zeit sehr beliebt. Seit den 1970er Jahren haben die Gulet-Typen, die internationales Ansehen genießen, in der Region eine bedeutende Anzahl erreicht.


Welche Arten von Gulets gibt es?


Nachdem die Gulets populär wurden, sah man sie nicht nur an den Küsten der Türkei, sondern auch in anderen Ländern mit einer Mittelmeerküste. Heutzutage werden Gulets so gebaut, dass sie vollständig mit Dieselmotoren und moderner Ausrüstung ausgestattet sind. Traditionell ist das Design der Gulets meist aus Holz, aber sie bieten problemlos alle Einrichtungen einer modernen Yacht und mehr. Gulets als idealer Boots- und Yachttyp für den Sommerurlaub sind seit den 1970er Jahren in der ganzen Welt beliebt.

Das häufigste Modell unter den Gulets ist das so genannte Wassermelonenheck. Im Allgemeinen haben diese Modelle eine ovale Form. Das Heck ist abgerundet und abgeflacht. Vor allem dank dieser Strukturen ist es möglich, auch bei schlechtem Wetter ein komfortables Erlebnis zu bieten.

Modelle, die als Spiegelheck bezeichnet werden, haben ein flaches Design und ein eckiges Achterschiff. Es hat ein großes Innenvolumen im Vergleich zu seinen Abmessungen. Es kann eine ideale Option für diejenigen sein, die auf einem Boot Urlaub machen wollen. Mit seinen geräumigen Wohnbereichen und Kabinen hilft es Ihnen, Ihren Urlaub zu genießen.

Das Design der Gulets mit dem Namen Tirhandil ist in der Ägäis völlig einzigartig. Es ist kleiner als andere Modelle. Es spricht diejenigen an, die sich einen bescheidenen Lebensraum schaffen wollen. Vor allem mit seinen seetüchtigen Strukturen kommt es den modernen Segelbooten näher.

Welche Arten von Gulets gibt es?


Nachdem die Gulets populär wurden, sah man sie nicht nur an den Küsten der Türkei, sondern auch in anderen Ländern mit einer Mittelmeerküste. Heutzutage werden Gulets so gebaut, dass sie vollständig mit Dieselmotoren und moderner Ausrüstung ausgestattet sind. Traditionell ist das Design der Gulets meist aus Holz, aber sie bieten problemlos alle Einrichtungen einer modernen Yacht und mehr. Gulets als idealer Boots- und Yachttyp für den Sommerurlaub sind seit den 1970er Jahren in der ganzen Welt beliebt.

Das häufigste Modell unter den Gulets ist das so genannte Wassermelonenheck. Im Allgemeinen haben diese Modelle eine ovale Form. Das Heck ist abgerundet und abgeflacht. Vor allem dank dieser Strukturen ist es möglich, auch bei schlechtem Wetter ein komfortables Erlebnis zu bieten.

Modelle, die als Spiegelheck bezeichnet werden, haben ein flaches Design und ein eckiges Achterschiff. Es hat ein großes Innenvolumen im Vergleich zu seinen Abmessungen. Es kann eine ideale Option für diejenigen sein, die auf einem Boot Urlaub machen wollen. Mit seinen geräumigen Wohnbereichen und Kabinen hilft es Ihnen, Ihren Urlaub zu genießen.

Das Design der Gulets mit dem Namen Tirhandil ist in der Ägäis völlig einzigartig. Es ist kleiner als andere Modelle. Es spricht diejenigen an, die sich einen bescheidenen Lebensraum schaffen wollen. Vor allem mit seinen seetüchtigen Strukturen kommt es den modernen Segelbooten näher.






Kundenbewertungen


Damit Sie sich ein besseres Bild von uns machen können.


Wir sind für Sie da.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

+(49) 152 537 849 81
info@bestchoiceyachting.com
(+49) 152 537 849 81


Wir sind für Sie da.


Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

(+49) 152 537 849 81

info@bestchoiceyachting.com

(+49) 152 537 849 81


© 2020 - 2024 Best Choice Yachting